Tagesstätte in Lohne

Tagesstätte Lohne

Sie brauchen Unterstützung bei der Neugestaltung ihres Alltags? Wir schaffen Perspektiven!

Allgemeine Zielsetzung der Tagesstätte ist ein tagesstrukturierendes Angebot für Menschen mit einer psychischen Erkrankung zu schaffen, womit die Lücke zwischen ambulanter und vollstationärer Versorgung geschlossen wird. Es soll eine psychische Stabilisierung sowie Förderung der bestehenden Ressourcen sichergestellt werden. Dabei ist eine vertrauensvolle Beziehung die Grundlage unserer Arbeit.

Die Tagesstätte des Haus Gabriels hat die Priorität, die Selbstständigkeit des Besuchers auszubauen. Voraussetzung dafür ist, dass gemeinsam mit dem Klienten erreichbare Ziele entwickelt werden, die mit professioneller Unterstützung versucht werden zu verwirklichen. So sollen neue Lebensperspektiven ermöglichen werden.

Die Betreuung findet an den Werktagen statt. Zusätzlich bieten wir einen hauseigenen Fahrdienst an.

 

Unsere Angebote

Ergotherapeutische Angebote
Diese beinhalten u.a. handwerkliche und kreative Arbeiten, ggf. Gartenarbeiten, Hirnleistungstraining, Erlernen von Ausdauer, Konzentration, Pünktlichkeit und Zuverlässigkeit. Zudem besteht eine gesonderte Gruppe, die der Berufsfindung dient und auf eine Beschäftigung vorbereitet.

Training sozialer Kompetenzen/Sozialtraining
Mit dieser Intervention wird individuell auf die Bedürfnisse der bestehenden Gruppe oder des einzelnen Klienten eingegangen. Inhalte können u.a. sein: Selbstsicherheitstraining, Konflikttraining, Kommunikationstraining, Mobilitätstraining, Umgang mit den Symptomen.

Förderung und Stärkung von Selbsthilfepotenzialen
Die Klienten haben die Möglichkeit an Fördergruppen mit unterschiedlichen Themen teilzunehmen. Folgende Themengebiete werden beispielsweise angeboten: Psychoedukation, Stigmatisierung, das Leben in der Gesellschaft, Emotionsregulation, Ernährung/Prävention, kulturelle Aktivitäten. In kleinen Gesprächskreisen können die Klienten über gemeinsame oder auch individuelle Probleme berichten und versuchen Lösungen zu finden. Sie können positive Erfahrungen austauschen, sich gegenseitig motivieren, den Anderen besser kennen sowie verstehen lernen und somit Akzeptanz für sich sowie den Anderen zu entwickeln.

Hilfe bei der Bewältigung von Antriebs- und Motivationsproblemen
Zu Beginn konzentriert sich das Vorgehen auf das Erkennen und Aufzeigen von Problemlagen durch die Unterstützung der Mitarbeiter. Gemeinsam mit dem Klienten werden Lösungsschritte und Kleinstziele entwickelt sowie reflektiert.

Hauswirtschaftliche Angebote
Mindestens einmal wöchentlich findet in der Einrichtung ein Koch- sowie auch ein Backtraining statt. In diesen Trainingseinheiten werden grundlegende hauswirtschaftliche Kompetenzen vermittelt. Des weiteren sollen die Sinnhaftigkeit und Freude an einer angemessenen Ernährungsweise sowie der Aufbau der Selbstfürsorge vermittelt und erreicht werden. Gemeinsam mit den Klienten werden verschiedenen Speisen geplant, die Zutaten eingekauft und die Mahlzeiten zubereitet.

Freizeitangebote
Hierzu zählen Kultur-, Bildungs- und Erholungsangebote, die Hinführung zur Nutzung öffentlicher Angebote, die Vermittlung in Vereine, Gesellschaftsspiele, Museumsbesuche, Fahrradtouren, Spaziergänge und Wanderungen.